Wir befinden uns inmitten einer globalen, digitalen Transformation, die unsere Arbeitslandschaft auf eine Art und Weise verändert, wie wir sie uns noch gar nicht ausmalen können. Die Veränderung findet mit exponentieller Geschwindigkeit statt, was für unser Gehirn eine besondere Herausforderung ist, weil es Wandel nur linear versteht. Weder Individuen noch Organisationen sind auf das Kommende vorbereitet. Wir wissen nicht, wie wir uns vorbereiten sollen, so wie man kein Essen vorbereiten kann, wenn man nicht weiß, wer wann kommt und was wem schmeckt. Aber kochen lernen kann man.

Je höher die digitale Komplexität,
umso wichtiger die menschliche Zusammenarbeit.

Wenn wir unsere Firmen auf morgen vorbereiten wollen, müssen wir viel mehr tun, als unsere Organisationsstrukturen abflachen und die neuesten Technologien einführen. Die Herausforderung ist, das menschliche Zusammenspiel bewusst neu zu gestalten. Neben der richtigen Ausrichtung von Führung und Teamzusammenarbeit geht es darum, den Kulturwandel zu schaffen, der auf die gewünschten Resultate ausgerichtet ist, denn Kulturwandel ist zwar ein Schlagwort, aber kein Selbstzweck.

Evolution ist notwendig für die Zukunftsfähigkeit der Organisation und Arbeitsplätzen, aber Wandel schafft Unsicherheit. Deshalb ist es wichtig, bestehende Stabilitätsanker zu stärken. In vielen Köpfen herrscht der Gedanke ‘Zeit, Energie und Geld für Spielereien haben wir nicht’. Es geht darum, wie das Notwendige machbar ist.

Future-proofing leadership is my job.
Firmen zukunftsweisend aufstellen ist mein Job.

Ich entwickle maßgeschneiderte Workshops für Top Führungsteams, moderiere Teamentwicklungsprozesse und Großgruppen-Events. Meine Mission ist es, mich in Arbeitsumfelder einzuschleichen, in denen die Spuren von Autokratie, teile-und-hersche Mindets und professionelle Masken ersetzt werden sollen, mit Vertrauen, produktiver Co-Kreation und Leichtigkeit im Miteinander.

 
3.png

Wie sieht Führung in einer digitalen Welt aus, mit einem Überfluss an möglichen Kommunikationskanälen und modernen Denkschulen für die Gestaltung des produktiven Miteinanders? Wie sollen Führende leiten, befähigen, systemisch, innovativ und agil denken und handeln, Daten-getriebene Entscheidungen treffen und gleichzeitig mitreißen und motivieren?

Die Erwartungen an Führende können überwältigend sein. Fakt ist, dass die Welt hungrig ist, nach Menschen in Führungspositionen, die je nach Situation, in eine Vielzahl an Schlüsselrollen schlüpfen können und dabei ihre Integrität und Authentizität wahren. Ich begleite gerne den Weg.

5.png

Ein funktionelles und gesundes Miteinander ist nicht mehr nur ein ‘schöner Bonus’. Wir wissen, dass glückliche Teams die effektiveren sind und dass ‘Kultur Strategie zum Frühstück verspeist’.

Die entscheidende Frage ist, wie schaffen wir es, dass Kultur und Strategie gemeinsam frühstücken? Wie können sich die digitale und analoge Welt ergänzen? Woraus besteht ein gesundes Miteinander und wie kann man eine Vertrauensbasis für eine Zusammenarbeit stärken und gleichzeitig den Hunger für Fortschritt am Leben halten und sich gemeinsam strategisch weiterentwickeln? Die Wissenschaft gibt uns dazu wunderbare Tools an die Hand.

6.png

Die Voraussetzung für Stabilität in einer beschleunigten Welt ist ein starker Kern. Im Unternehmen bedeutet dies, dass so viele Menschen wie möglich den Sinn/ Purpose des Unternehmens verstehen und aktiv unterstützen.

Wie entdeckt, formuliert und teilst man einen Sinn für den Sinn, vor Allem in einem Resultat-orientierten Unternehmen? Wie schafft man eine Schnittstelle zwischen Purpose und Business Model, Brand und Prioritäten? Wie vermittelt man einen so tiefgehenden Entdeckungsprozess innerhalb und außerhalb der Firma, auf eine Art und Weise, die sowohl aussagekräftig, als auch praktisch ist? Meine Purpose Methode ist ein möglicher Weg.

 
The four-part Purpose Diagram.png

Der Business Purpose beginnt mit dem individuellen purpose

Der Purpose Test

Der Purpose Test wurde mithilfe von Aktionsrecherche mit über 300 Startups und Unternehmern entwickelt. Die Resultate besagen, dass die Befragten sich am meisten mit ihrem Purpose verbunden fühlten, wenn es eine Schnittmenge gab, zwischen dem was sie lieben, was sie können, was die Welt braucht und wofür die bezahlt werden.

Interessanterweise gab es eine Korrelation zwischen geringen Ausprägungen in jedem der vier Felder und bestimmten negativen Glaubenssätze, die wir seitdem liebevoll aus ‘Business Bullshit’ bezeichnen.

Der Purpose Test ist umsonst und hilft einem zu identifizieren, wo man sich auf dem Diagram befindet und welche ‘Bullshit Monster’ einen möglicherweise gerade zurückhalten.

 

Über Anaïs

Anaïs Bock ist selbständige Organisationsentwicklerin und Digital Native mit MSc in Organizational Behaviour (Birkbeck University of London). Sie berät und coached Gründer, Startups und Führungsteams DAX notierter Unternehmen, bildet aus, moderiert und spricht auf internationalen Bühnen, auf Deutsch, Englisch und Spanisch. Ihr internationaler Werdegang führte sie durch Venezuela, Thailand, Jordanien, Spanien, die Niederlande und Ägypten

In ihrer Arbeit verbindet Anaïs moderne Führungsansätze in Unternehmen mit organisations-psychologischen Komponenten. In den letzten 8 Jahren hat sie das vierteilige Purpose Diagram, den Purpose Test und den Bullshit Monster Ansatz entwickelt. Anaïs wird immer dann eingeladen, wenn es um die vermeintliche Kluft geht, zwischen Arbeit, die sich für den einzelnen gut anfühlt und Arbeit, die zu guten Zahlen führt. Sie hilft Unternehmen, Leistungsdruck in ein Wir-Gefühl zu verwandeln und den weichen Erfolgsfaktoren der Unternehmenskultur einen offiziellen, wissenschaftlich fundierten Platz am Vorstandstisch einzuräumen.

Sie findet es zudem ziemlich seltsam über sich selber in der dritten Person zu schreiben. Mehr Einblicke gibt es hier >

 

Es war eine Ehre:

es soll gleich ans eingemachte gehen?

Ich freue mich über ein offenes Gespräch.

Name: *
Name: